Mrz 28 2016

Reibekuchenessen mit den Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft

28-03-2016Was als Spontanaktion angesetzt war, entwickelte sich sehr schnell zu einem regelrechten kleinen Grillfest, wobei die „Grillware“ hier leckere Reibekuchen mit Apfelmus waren.

Kaum war der Bräter aufgebaut und die ersten Reibekuchen verbreiteten ihren typischen Duft, kamen schon die Bewohner der Unterkunft und es entstand eine äußerst lockere Atmosphäre mit netten Gesprächen und geselligem Kennenlernen.


Yura Karadzhova schaffte es, erste sprachliche Barrieren zu durchbrechen, woraufhin allen schnell klar wurde, dass Sprache allein nicht zur Kommunikation nötig ist. Immer wieder überraschend ist es, mit welcher Rasanz unsere neuen Mitbürger die deutsche Sprache erlernen. Besonders für die Kinder war der Nachmittag eine willkommene Überraschung. So gingen bei hervorragendem Wetter fast zehn Kilogramm Reibekuchenteig in Form von Reibekuchen durch viele kleine und große Münder.

Natürlich kann man seinen Ostermontag auch anders verbringen, doch auf diese Art macht es besonders viel Spaß.

 

Der Vorsitzende der SPD Hohenlimburg, Mark Krippner, Vorstandsmitglied Fuat Aker, die stellv. Ratsfraktionsvorsitzende Nesrin Öcal und Yura Karadzhova organisierten einen richtig schönen Nachmittag, den die Anwesenden nicht vergessen werden. Das Team versprach, dem Wunsch der Bewohner in naher Zukunft nachzukommen und einen schönen Grillnachmittag zu organisieren.